Antipaxos

Die Ionischen Inseln an der Westküste Griechenlands sind an sich schon einen Besuch wert, aber es gibt eine kleine Insel, die ein ganz besonderes Kleinod ist: Antipaxos! Die nur 8km² große Insel (2km breit und 4km lang) liegt nur 25 min mit dem Boot von Paxos entfernt. Auf der kleinen Insel wohnen nur ganz wenige Menschen. Hotels oder Übernachtungsmöglichkeiten gibt es keine, auch zelten ist nicht erlaubt. Bekannt ist die Insel für ihre karibisch schönen Buchten mit hellblauem Wasser. Keine Algen, Sandstrand und sauberes Wasser ohne starken Wellengang.

Antipaxos

Korfu- Paxos – Antipaxos

Von Korfu aus fährt eine Fähre nach Paxos, erst von dort gelangt man nach Antipaxos. Einen direkten Weg gibt es nicht, außer man bucht eine der festgelegten Touren (zb. Ionian Cruises). Flying Dolphin bzw. Joy Cruises bringt einen von der Insel Korfu in  einer Stunde und 15 nach Paxos. Die Tickets kauft ihr am besten im Hafen von Korfu, auf E-Mails und Telefonanrufe reagiert niemand aus dem Fährenbüro. Außerdem findet ihr dort die aktuellen Abfahrtszeiten, oder teilweise auf deren Facebookseiten.
Preislich müsst ihr für zwei Personen it ca. 110€ rechnen.

Gaios auf Paxos von hier fahren die Boote nach Antipaxos

Vom Hafen Gaios (Paxos) direkt nach Antipaxos

Angekommen in Paxos müsst ihr ca. 10 Minuten weiter nach Gaios gehen. Das ist der kleine Ort mit Hafen von dem die kleinen Boote nach Antipaxos ablegen. Den Weg nach Gaios findet ihr ganz leicht durch die Ausschilderung. Nehmt dafür die Straße am Wasser, nicht die, die hinaufführt. Im Hafen von Gaios sind viele Boote, die nach Antipaxos fahren, einfach ein bisschen umschauen. Sie legen beim „Hauptplatz“ mit der roten Kirche ab, wo sich auch viele Restaurants befinden. Ab 10 Uhr morgens starten sie und fahren dann ungefähr alle 15 Minuten. Ich habe 10€ hin-und zurück gezahlt. Das letzte Boot ging um 17 Uhr zurück.

Gaios
Der Hauptplatz von Gaios. Hier sucht ihr einfach eines der zahlreichen Boote nach Antipaxos

Die Strände auf Antipaxos – Paralia Vrika

Mit Karacho brettern die Boote dann zu ihrer Nachbarinsel Antipaxos. Wir legten am Strand „Paralia Vrika“ an. Das glasklare türkise Wasser strahlt einem sofort entgegen. An einem kleinen Steg macht das Boot Halt und fährt sofort auch wieder. Am besten kommt man so früh wie möglich, denn es gibt tatsächlich Liegen und Sonnenschirme, die man mieten kann (10€ für zwei Liegen) und später wird es doch sehr voll. An diesem Strand gibt es auch eine Taverne und Toilette.

Paralia Vrika
Hier legen die Boote aus Paxos an (Paralia Vrika)
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Zwei Liegen für 10€ – Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika
Paralia Vrika

Paralia Mesovrika

Vom Strand führt eine Schotterstraße zu weiteren Buchten. Die nächste ist der Strand Mesovrika. Hier liegen große (Touren-)Boote, die angelegt haben. Das Wasser ist hier genauso hell und klar, allerdings ist der Strand kisesiger. Von Paralia Vrika geht ihr ca. 10 Minuten.

Mesovrika
Mesovrika

Paralia Voutoumi

Ca. 35 min läuft ihr von Paralia Vrika zu Paralia Voutoumi. Der Weg ist schon etwas anstrengend. Kaum Schatten und eine wilde Schotterstraße bergauf, bergab vorbei an umgefallenen Strommasten. Aber die Miniwanderung lohnt sich: Der Strand ist im Vergleich zu den anderen riesig, wodurch sich die Menschen noch einmal besser verteilen. Auch hier findet ihr Sonnenliegen und eine Taverne.  Der Strand ist fast durchgehend mit hellem Sand bedeckt, nur am Steg sind ein paar Steine. Auch von hier könnt ihr wieder nach Gaios zurückfahren, einfach die Bootsführer fragen. Wer auf Nummer sicher gehen will, wandert wieder zurück und das bitte rechtzeitig! Denn um 15 Uhr wollen oft viele gleichzeitig gehen und es kann passieren, dass das kleine Boot dann voll ist, da nicht viele Platz haben.

Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi
Paralia Voutoumi

 

Mit hat Paralia Voutoumi am besten gefallen. Das Wasser ist wunderbar klar und die Menschen verteilen sich im Wasser noch einmal besser. Allerdings legen hier noch einmal mehr Boote an, als vor Paralia Vrika. Auf alle Fällt lohnt sich der Ausflug nach Antipaxos allemal!        

Antipaxos
Antipaxos

Ein Gedanke zu „Antipaxos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.