Villen wohin man blickt- Die Prinzeninseln

Jetzt war ganz schön lange Pause auf dem Blog. Eigentlich wollte ich schon viel früher von meiner Istanbul Reise berichten, aber etliche Termine kamen mir leider dazwischen. Mehr darüber in den nächsten Tagen 😉
Heute entführe ich euch auf die Prinzeninseln. Das ist eine Inselgruppe südöstlich des Bosporus. Früher wurden hierher die jüngeren Brüder des Thronfolgers verbannt, daher der Name. Die Inseln sind ein perfektes Ausflugsziel.  Im Gegensatz zur stickigen Metropole weht hier eine sanfte Brise und überall ist es grün. Vor allem die Insel Büyükada sollte man besichtigen. Links und rechts der Straße Çankaya Caddesi erheben sich prachtvolle Villen. Unzählige Kutschen fahren hier entlang. Biegt man in die Seitenstraße Hamlaci Sok. Nr. 4 kommt man zur verfallenen Trotzki Villa. Der russische Revolutionär  war hier in den Jahren von 1929 bis 1933 im Exil. Die Biennale nutzte diesen Ort dieses Jahr auch für sich. Riesige Gestalten erheben sich dort aus dem Meer. Die Bilder dazu gibt es in den nächsten Tagen 🙂 IMG_9588 IMG_9592 IMG_9595

IMG_9617
Trotzki Villa

IMG_9602 IMG_9611 IMG_9616 IMG_9658 IMG_9668 IMG_9672 IMG_9674

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.