_G0T1945

Sightseeing in New York

Da meine Schwester von einer Grippe erwischt wurde, schreibe ich den letzten Beitrag. Heute geht es um das wohl wichtigste Thema, wenn man als Tourist die Stadt besichtigt: Sightseeing.

Was kann man alles anschauen, was sollte man nicht verpassen und was geht sich in 5 Tagen aus?
Vorab: Wir haben uns den Explorerpass gekauft, damit kann man sich nämlich Zeit und Geld sparen. Es gibt mehrere Sightseeingpässe, die man kaufen kann, eine gute Übersicht findet ihr hier. 

Je nachdem, wie gut man zu Fuß ist (wir sind jeden Tag zwischen 12-15 km gelaufen) und in welchem Tempo man die Stadt erkunden möchte, kann man mehr oder weniger sehen. Ich habe euch eine Auswahl der wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt:

  1. Über den Times Square in der Nacht, wenn alle Lichter blinken
    _G0T1564

    _G0T1593
  2. Top of the Rock, das Rockefeller Center mit Blick auf die Stadt und den Central Park_G0T1409-2
  3. Die High Line, eine stillgelegte Güterzugstrecke, die zwischen den Häusern New Yorks verläuft. Ideal zum Laufen und Spazieren gehen._G0T1683_G0T1639_G0T1662_G0T1657
  4. Bootsfahrt zur Freiheitsstatue. 
    Achtung!! Nicht die teure Touristenbootstour kaufen! Mit der Staten Island Ferry kann man GRATIS fahren!_G0T1945_G0T1891_G0T1877_G0T1906
  5. Museen
    (MoMA, Metropolitan Museum of Art, Frick Collection, Solomon R. Guggenheim Museum, Neue Galerie….) Wer sich vorab schlau macht, kann einige Museen gratis besuchen, da es an manchen Tagen kostenlosen Eintritt gibt. z.B.MoMA freitags ab 16 Uhr._G0T2059
  6. Die Vereinten Nationen

    _G0T1505 _G0T1535
  7. Die Brooklyn Bridge
    Haben wir leider nicht geschafft. Wir sind halt Langschläfer.
  8. Ein Musical am Broadway anschauen
    Tipp: Am Times Square ist eine große Tafel mit allen Aufführungen. Am besten ab Nachmittag spontan hingehen und beim Ticketschalter TKTS unter der roten (Selfie-)Treppe die Karten kaufen. Wir haben uns Chicago angesehen (bis zu 50% billiger wenn man spontan hingeht). Und sich nicht von den „Marktschreiern“ neben der Tafel verunsichern lassen. Die werden einem erklären, dass man nicht nebeneinander sitzen kann (stimmte nicht) etc.
  9. Durch den Central Park flanieren_G0T1987
  10. Die Columbia University
    hier wird der Pulitzer-Preis vergeben
    _G0T2037
  11. Durch Harlem gehen. Multikulti erleben.
  12. Von China Town nach Little Italy und von dort weiter nach Soho. 
    Die Bilder und die Guideline dazu findet ihr hier.
  13. Das 9/11 Memorial besuchen

_G0T1953

_G0T1956

_G0T1955

Bis auf die Brooklyn Bridge haben wir das alles gemacht, zwischen durch waren wir auch gemütlich brunchen und shoppen (Century 21 Outlet und Macy’s). Wir haben aber jeden Tag wirklich komplett genutzt.
Den wichtigsten Tipp, den ich euch wohl geben kann ist: Planen! So kann man Zeit und Geld sparen und muss nicht vor Ort überlegen. Das spart jede Menge Nerven, da die Stadt ohnehin schon etwas hektisch und stressig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *