Mykonos – Teil 1

Es gibt Erinnerungen, die lassen einen nicht los – wie zum Beispiel meine Erinnerung an Mykonos. 2014 habe ich die Insel auf den Kykladen bereits besucht. Damals war ich nur kurze Zeit hier, denn wir besuchten innerhalb von 14 Tagen neun verschiedene Inseln und Athen. Mykonos war dabei nur unser Schlafplatz, um nach Delos, Tinos und Andros zu gelangen. Wir verbrachten nur einen einzigen Vormittag und die Abende auf der kleinen Insel mit den weiß getünchten Häusern.

Dieses Jahr nahm ich mir vor, endlich wieder auf die Kykladen zu fahren. Lange habe ich überlegt, ob ich nach Santorini oder Mykonos fahren soll. Da beide Inseln recht teuer sind, habe ich nach dem besseren Angebot entschieden (außerhalb der Hauptsaison). Mein Hotel – das Cavo Tagoo – liegt ein wenig abseits der Stadt mit Blick aufs Meer. Die Farbauswahl der Hoteleinrichtung beschränkt sich auf weiß, braun, und blassgrau – also wie die Architektur der Insel selbst. Die Konturen der Möbel sind geradlinig und minimalistisch. Blickfang im Zimmer sind knorrige Holzelemente in warmen Brauntönen. Wenn man sich eine Suite bucht, dann hat man sogar einen Cave Pool dabei – das wohl beliebteste Motiv auf Instagram. Nach dem Check-in beschloss ich ein wenig in die Stadt zu laufen, ich hoffe euch gefallen meine ersten Eindrücke der Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.