BlaueGans10

Die Blaue Gans in Salzburg

Von München kann man schnell mal nach Salzburg fahren. Die Sachertorte schon im Hinterkopf fuhr ich also los und übernachtete in der Blauen Gans. Dieses Hotel habe ich mir nicht nur wegen der exzellenten Lage in der Getreidegasse rausgesucht, sondern weil es ein Arthotel ist. Was hier auf den Fotos so modern aussieht, ist eigentlich das älteste Gasthaus Salzburgs. Mit 660 Jahren schon eine richtig alte Dame. Über verwinkelte Gänge und kleine Treppenaufgänge sind die Zimmer erreichbar. Was mir hier besonders gut gefiel, war die Kombination von Altem und zeitgenössischem Design.
Das Bad in meinem Zimmer war überaus großzügig gestaltet. Mit einer Badewanne (in die ich natürlich sofort gehüpft bin) und einer Dusche, größer als so manche Toilette. Das Doppelbett war sehr groß und obwohl es aus zwei Matratzen bestand, bin ich nicht dauernd in die Ritze gefallen! Zu Abend gegessen habe ich im hoteleigenen Restaurant, das von alten Gewölben überspannt ist. Zu gerne hätte ich die Salzburger Nockerl probiert (davon haben mir meine Freundinnen vorgeschwärmt) aber so eine Portion ist nach einem Hauptgang für eine Person doch etwas zu viel 😉

BlaueGans10

BlaueGans12

BlaueGans4

BlaueGans1
Getreidegasse
BlaueGans6
Fertig machen für’s Abendessen

BlaueGans3
BlaueGans8  BlaueGans11

IMG_3049

BlaueGans2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *