Boutique Hotel Sans Souci

Das Sans Souci in Wien, der Name ist hier Programm. Das Boutique Hotel im 7. Bezirk bietet ein breites Spektrum an Annehmlichkeiten. Das geht schon los beim Check-in: Keine Parkplatzsorgen und im Zimmer gibt es einen eigenen „Pillow-service“, d.h. man kann sich Daunen und Matratzen, je nach Belieben, aussuchen. Davon war ich gleich begeistert, denn das bieten nur wenige Hotels im Hochpreissegment an. Egal ob Bauch- oder Rückenschläfer, man bekommt das richtige Kissen. Wenn man dann einmal im Bett liegt, kann man den riesigen Spiegel gegenüber zum Fernseher umfunktionieren und sich dazu Kaffeespezialitäten kostenlos auf das Zimmer bestellen. Jedes Zimmer ist mit Designermöbel ausgestattet und in einigen hängen originale Bilder von Roy Lichtenstein! Es gibt 63 Zimmer und Suiten, dazu kommt noch ein Penthouse und ein Longstay Appartement. Ich hatte die Möglichkeit einen Blick in ein paar Suiten zu werfen. Am besten gefiel mir die Jaguar Suite mit 70 m² Wohnfläche. Im Zimmer finden sich kleine Jaguar Modellautos, der Gast kann sich aber auch einen echten Jaguar ausleihen. Im Sommer mit dem Cabrio Wien erkunden ist hier kein Problem. Das Beste an der Suite war aber die riesige, runde Badewanne im Marmorbad. Einfach nur luxuriös und traumhaft.
Wer sich lieber sportlich betätigen möchte, kann das im Spa Bereich tun. Hier gibt es einen Fitnessraum mit Personal Trainer und ein 25 m langes Schwimmbecken, da wäre ich am liebsten sofort reingesprungen :D. Massagen und Beauty Behandlungen gibt es natürlich auch und zwar mit österreichischer Naturkosmetik.
Im Erdgeschoss befindet sich das hauseigene Hauben Restaurant „La Veranda“. Ein absoluter Pluspunkt hier: Österreichische Küche mit biologischen und regionalen Produkten. Der Bauer liefert hier das Fleisch! Ein weiteres Highlight gibt es in der Bar. Täglich werden „Champagne Tastings“ angeboten. Für 38 € bekommt man drei verschiedene Sorten Champagner zum probieren +1 (dasjenige Glas, welches am besten schmeckte).  Einmal im Monat kommen die jeweiligen Vertreter der Häuser und stellen ihre Getränke bei einer Verkostung vor und kommentieren sie.

Ich möchte mich herzlich bei Frau Kokot bedanken, die sich für mich Zeit genommen hat und mich durch das Haus führte. Das Hotel Sans Souci sprang mir bei meinen Recherchen sofort ins Auge. Design und Luxus werden hier verbunden. Zudem ist die Lage sehr gut, es gibt jede Menge Restaurants in der Nähe und in der Innenstadt ist man sofort.

_G0T8507-2
Eingangsbereich
_G0T8448-2
Master Suite
_G0T8449-2
Louis Campbell für Zanotta
_G0T8456-2
Ohne Worte

_G0T8455-2

_G0T8453-2
Interior Designkollektiv Yoo stattete das Hotel aus
_G0T8478-2
Junior Suite
Ein riesiger Spiegel, der zum Fernseher wird
Ein riesiger Spiegel, der zum Fernseher wird
Foto: Sans Souci Wien
Roy Lichtenstein, Foto: Sans Souci Wien
_G0T8479-2
Le Salon
Junior Suite
Junior Suite, Foto: Sans Souci Wien
Luxury Extended Room
Luxury Extended Room, Foto: Sans Souci Wien
_G0T8498-2
La Véranda

_G0T8485-2

_G0T8488-2
Restaurant mit Bar- La Véranda
_G0T8503-2
La Véranda
_G0T8508-2
Le Bar
_G0T8516-2
Le Bar
Spa Club - Ladies Spa
Spa, Foto: Sans Souci Wien
Sans_Souci_Wien_Sport_Pool
Pool, Foto: Sans Souci Wien
Sans Souci Wien - Fassade
Foto: Sans Souci Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *