Frühstück-München

Ausgefallen Frühstücken – Mary’s Coffee Club

*Werbung, umbeauftragt | Redaktioneller Beitrag

Letzte Woche wusste man noch nicht so recht – ist es nun offen, oder nicht? Die Rede ist von einem neuen Frühstücksrestaurant, dem Mary’s Coffee Club. Mitten in der Amalienpassage findet sich dieser kleine Schatz aus Rosa und Blassgrau. Die Möbel sind farblich in diesen zwei Farben aufeinander abgestimmt, sogar das roségoldene Besteck passt mit den Stuhlbeinen zusammen. Blickfang ist die dunkelgrün gefließte Theke und das Neonschild, das an der Rückwand des Restaurants leuchtet.

Banana-Bread-Marys-Coffee-Club
Banana Bread

Fancy frühstücken – Mary’s Coffee Club:

Beim Blick auf die Karte wollten Julia und ich das Restaurant zuerst gleich verlassen. Nur sieben Gerichte und dann klang alles noch so eigenartig. Eine kleine Kostprobe? Zb. gab es einen MCC Toast mit homemade Peanutbutter, Banane, Erdbeere, Honig und gegrilltem Sauerteig-Dinkeltoast, oder eine „Tel Aviv“ Bowl mit Humus, Zucchini Nudeln, Spinat, rotem Reis, Mango und Tomatensalsa. Das soll zum Frühstück schmecken? Und warum steht ein Cheescake mit Erdbeeren und Mangosauce auf der Frühstückskarte? Wir entschieden uns dann schließlich für das Banana Bread (4,90€) mit Mascarpone, Beeren, Honig und Nüssen und für den Avo Smash (8,90€) – ein gegrillter Sauerteig-Dinkeltoast mit gesmashter Avocado auf Tahini mit Chiliflocken, Olivenöl und Kirschtomaten, wir bestellten noch Feta als Topping (1€ extra). Wir wussten nicht, was uns erwartet. Alles Wortzauberei, oder wirklich lecker? Als das Essen kam, waren wir positiv überrascht. Die Zutaten passten geschmacklich sehr gut zusammen und schön angerichtete war es auch – da schlug das Bloggerherz gleich höher.

Frühstück-München

Marys-Coffee-Club

Fazit – instagramable Food hat seinen Preis…

Der Service war schnell und freundlich, es gab keine Komplikationen, nichts wurde vergessen. Das Essen kam auch schnell, war mit Liebe hergerichtete und geschmacklich überzeugend. Wer Klassiker sucht, wird hier nicht fündig werden. Das am ehesten klassische Gericht auf der Karte waren die Scrambled Eggs (7,50€ für 3 Eier) mit Ziegenfrischkäse und Rosmarin (auch optional mit Avocado 2€, oder Lachs 4€ extra). Mary’s Coffee Club bietet eine ungewöhnliche Auswahl an Frühstücksgerichten – das hat allerdings auch einen gesalzenen Preis, kann man sich aber schon mal gönnen.

Avo-Smash-Marys-Coffee-Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *