25 hours Hotel Berlin

Silvester in Berlin, das kann doch nur toll werden? Vor allem wenn man ein Zimmer mit kompletter Fensterfront und Blick auf die Stadt hat. So war zumindest meine Überlegung. Deshalb buchte ich ein Zimmer im 25 hours Hotel Bikini Berlin, das nur 10 min. zu Fuß vom Kurfürstendamm liegt. Auf der einen Seite des Hotels erstreckt sich der Tiergarten, auf der anderen blickt man direkt auf die Gedächtniskirche. Die Koffer wurden gepackt und es ging mit dem Auto in die Hauptstadt.

25_G0T9485

25_G0T9578
Die Zimmer:

Der Check-in war schnell und unkompliziert, und nicht im Erdgeschoss. Im Erdgeschoss war nur eine lange Schlange (dazu später mehr), ein Auto mit allen möglichen Kram drin, Pflanzen, die von der Decke herabhingen und zwei Lifte. Mit diesen Liften kann man ohne Zimmerkarte bis zur Rezeption fahren. Hier befindet sich auch die Lounge, ein Workspace mit schicken iMacs, ein Kiosk, eine Bakery und jede Menge Hängematten. Eine Hängematte gibt es auch in jedem Zimmer und zwar direkt vor der Fensterfront mit Blick auf den Tiergarten. Die hipster Version von Hakuna Matata- ich hab’s genossen! Die Hotelzimmer sind dunkel gehalten, geradlinig, aber dennoch gemütlich. Das Bad ist ins Zimmer integriert, dadurch wirkt der Raum offener, allerdings war das Licht über dem Spiegel echt mies. Durch das Oberlicht hat man Schlagschatten im Gesicht. Ich musste für’s Schminken mit einem Handspiegel ans Fenster ausweichen. Am ersten Tag gab’s leider auch ein stark zerrissenes Handtuch für mich. So etwas darf in einem Hotel dieser Preisklasse einfach nicht passieren. Die Handtücher der nächsten Tage waren aber einwandfrei. Insgesamt war das Zimmer sehr sauber und in den Betten schlief ich wie ein Baby. Besonders gut gefielen mir die Pflanzen, die überall im Hotel stehen. Das Einrichtungskonzept folgt dem Motto Urban Jungle.

25_G0T9570

25_G0T9571

25_G0T9577

25_G0T9574

25_G0T9573

25_G0T9580

25_G0T9094
Der Flur zu den Zimmern
25_G0T9084
Mein Zimmer

25_G0T9095

25_G0T9092

25_G0T9093

25_G0T9101

25_G0T9096

Monkey Bar & NENI Food:

Das Hotel besitzt neben einem orientalisch angehauchten Restaurant – dem „Neni“- auch eine Rooftop Bar. Die Monkey Bar ist sehr angesagt und wurde mir auch von Berlinern empfohlen. Im Erdgeschoss stehen die Leute stundenlang an, um einen der heißbegehrten Plätze zu ergattern. Als Hotelgast kann man einfach den Hotellift nehmen und so die Schlange umgehen, allerdings hat man keine Garantie für einen freien Platz. Wie gesagt, die Bar ist sehr beliebt und ich verstehe auch warum. Hier pulsiert das Leben, die Musik ist gut und die Cocktails noch besser. Das Restaurant habe ich auch getestet. Die Portionen sind groß und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Ich empfehle euch die hausgemachte Falafel als Vorspeise, ein Kebab als Hauptspeise und als Dessert den Pfirsich Crumble. Das Frühstück im Restaurant bietet eine vielfältige Auswahl, hier findet bestimmt jeder das Richtige für sich.

Meinen Trip nach Berlin habe ich sehr genossen. Das Hotel ist zentral angebunden, das Design modern und authentisch. Allerdings fand ich es etwas überteuert.

25_G0T9558
NENI
25_G0T9112
Flllleeeiiiissscchhh
25_G0T9518
Gemütliche Ecke- NENI
25_G0T9116
Auch für romantische Abendessen zu empfehlen- NENI

25_G0T9122

25_G0T9559
Crumble im NENI
25_G0T9104
Monkey Bar
25_G0T9522
Monkey Bar
25_G0T9109
Monkey Bar
25_G0T9516
Frühstück im NENI

25_G0T9514

Vase mit Blumen im 25 hours Hotel Berlin
Frühstück im NENI

25_G0T9581

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *